Vom Problem zur Lösung

Teamberatung: Zwischen Supervision und Mediation?

Teamsupervision: Hilfe bei Konflikten in Ihrem Team!

Oft werde ich angerufen, wenn es im Team nicht rund läuft. Der oder die Vorgesetzte möchte, dass sich alle an einen Tisch setzen und "miteinander reden". Die Arbeit läuft nicht rund, die MitarbeiterInnen gehen ungern in die Arbeit, weil die Tage so chaotisch sind oder jeder reagiert nur noch genervt und gereizt aufeinander – oft klingelt genau dann mein Telefon mit der Bitte „Frau Höhberger können Sie zu uns kommen und eine Teamsupervision machen?“. 

Supervision  oder Mediation?

Supervision ist eine Fallberatung im Team oder mit einer Einzelperson. Hier geht es vor allem um die Reflexion von Fragestellungen die im Arbeitsalltag auftauchen, um das professionelle Handeln zu überprüfen.

Mediation hingegen ist eine Methode zur Konfliktvermittlung zwischen zwei oder mehreren Parteien. 

Wenn Konfliktvermittlung im Team gebraucht wird tritt automatisch eine Reflexion über den Arbeitsalltag ein. Somit sehe ich mich in der Teamberatung als Realitätsvermittlerin, die in Konflikten hilft Reflexion zu ermöglichen und professionelles Handeln zu überprüfen, um dann die Probleme in Ziele umzuwandeln. In der systemischen Beratung wird auch von Reteaming gesprochen. 

 

Reteaming: Vom Problem zur Lösung

Vom Problem zur Lösung: Teammediation

 „Ich habe Angst, dass wir uns danach nicht mehr in die Augen schauen können“ oder „ich habe in der Vergangenheit erlebt, dass Teammitglieder in die Enge gedrängt wurden und dann weinend die Sitzung verlassen haben“. 

Dies und ähnliche Antworten bekomme ich häufig auf meine Frage  „was sind Ihre Zweifel an die Teamberatung“. So sollte Teamberatung nicht stattfinden. 

 

Meine Rolle als Teamberaterin ist es Perspektiven zuzulassen, Meinungen und Standpunkte gelten zu lassen. Eine konstruktive Auseinandersetzung mit dem Konflikt hilft zu sehen, wo Chancen und Möglichkeiten für eine zukünftige Lösung liegen. Denn jeder Konflikt ist eine Art und Weise der Problembewältigung und auf seine Art nützlich. 

Deswegen ist es mir in meiner Arbeit wichtig, zum einen die Sicht der Dinge zuzulassen, Perspektivwechsel anzubieten und herauszufinden „was Ihrer Meinung nach los ist im Team“ und dann mit diesen Erkenntnissen zu einem Lösungsbild zu kommen, mit dem konkrete Ziele zur Veränderung geschaffen werden und konstruktiv gearbeitet werden kann.

 

Egal wie Sie es nennen wollen: Teamberatung, Teamsupervision oder Teammediation – wichtig ist mir aus beruflichen Konflikten oder Problemen Lösungen zu schaffen und  diese in Ziele zu verwandeln.

 

Claudia Höhberger

systemische Beraterin

Teamberatung I Workshops I Coaching

E-Mail: mail(at)c-hoehberger.de


Hier geht's direkt zu: