Kleine Begegnung - große Wirkung!

Wie Fragen den Unterschied machen!

Die Sonne schien, ich unternahm einen Motivationsspaziergang und für mein Mittagessen entschied ich mich für einen Döner um die Ecke. Ich wollte nicht lang bleiben, denn ich wollte noch weiterarbeiten, auch wenn ich nicht sonderlich motiviert war.

Mein Falaffeldöner war in Bearbeitung und da fragte ich den Besitzer wie viele vegane Döner es in der Stadt gäbe und wie er auf die Idee kam. Und so kamen wir ins Gespräch und er bot mir einen Tee an. Dann aß ich meinen Döner im Laden und wir unterhielten uns über Gott und die Welt. Er erzählte mir, wie er vor 20 Jahren nach Deutschland kam, um die Anerkennung seines Studiums kämpfte und dann schließlich zu dem Laden gekommen ist.

Viele Fragen, eine Stunde, drei Tees und ein Baklava später war ich um eine wunderbare Begegnung reicher. Ich konnte beschwingt, mit Elan und mit einer neuen Idee in den Nachmittag starten! 

Fragen ermöglichen Perspektivwechsel

Fragen sind ein wertvolles Instrument, um mit unserem Gegenüber in Kontakt zu treten. Doch es reicht nicht nur die Frage alleine, denn wir müssen auch interessiert der Antwort lauschen. Damit meine ich nicht, dass wir uns mit der Antwort schon denken was wir am Besten erwidern sollen, oder was unsere eigenen Erfahrungen oder Wertungen zu dem Thema sind. Ich meine ein ehrliches hinhören was der Andere sagt und somit eine Fluss entstehen zu lassen.

Fragen sind Schlüssel in unseren Gesprächen, denn sie eröffnen uns den Zugang zur Realität unseres Gesprächspartners. Jede Frage und das ehrliche hinhören auf die Antwort ist ein Perspektivwechsel

Auftakt für mehr - Fragen in der systemischen Beratung

Als systemische Beraterin sind Fragen für mich essentielle und Auftakt für mehr! Jede gestellte Frage hat ihren eigenen Zauber und präsentiert uns auf unterschiedliche Weise.

Also die Frage an Sie: Welche fremde Person hat Ihre Woche womit bereichert? Und wie können Sie solche Begegnungen in Zukunft öfter in Ihren Alltag integrieren? 

Diese Frage will Sie zum Nachdenken anregen, welchen Menschen Sie täglich wie begegnen. Sie will Ihnen anbieten  Ihre Umwelt und Ihre Begegnungen bewusst wahrzunehmen und mit offenen, wachen Augen durch den Tag zu gehen. Sie werden sehen, es kommen kleine Wunder auf Sie zu.

Diese kraftvollen Momente und intensiven Augenblicke können wertvolle

Ressourcen sein. Die Erfahrungen, die mit diesen Begegnungen einhergehen, können inspirieren und uns zu neuen Ideen oder Gedanken führen. Oder einfach nur schöne Minuten der Zwischenmenschlichkeit sein. Wenn diese Art des bewussten Wahrnehmens öfter in unseren Alltag eingebaut wird, ist es möglich das Große im Kleinen zu sehen. Wir geben uns und unserem Tag mehr achtsame Momente und können mit Kraft und Freude unseren alltäglichen Arbeiten nachgehen. 

Claudia Höhberger

systemische Beraterin

Teamberatung I Workshops I Coaching

E-Mail: mail(at)c-hoehberger.de


Hier geht's direkt zu: